Medienschau: Vereine kurios

Natürlich verläuft in Deutschlands Vereinen der Alltag meist in geordneten Bahnen – hin und wieder aber geschehen kuriose Dinge. Und es muss dabei nicht einmal das spektakuläre Angebot eines Fußball-Regionalligisten an einen Weltmeister sein, wie unsere Medienschau zeigt.

Badische Zeitung vom 17. August: Warum brachten Diebe von 40 Fußbällen, die sie der SpVgg Brennet-Öflingen geklaut haben, 20 wieder zurück? Der Diebstahl wirft aber noch weitere Fragen auf.

Der Neue Tag vom 16. August: Kurioses Malheur bei der SpVgg Weiden. Eine Putzfrau vernichtet versehentlich Autogramme von Fußballstars wie Manuel Neuer, Pep Guardiola und Jürgen Klopp.

Straubinger Tagblatt vom 12. August: Zwei Kilogramm Leberkäs und Süßigkeiten waren die schmackhafte Beute, die Einbrecher beim TSV Bogen machten. Für den Verein schwerwiegender war aber der Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Saarbrücker Zeitung vom 9. August: Beim Hunderennen auf der Anlage des PSSV Dudweiler liefen mehr als 50 Hunde in drei Klassen um die Wette. Lustig wurde es, als sich sich ein noch relativ junger Hund mitten im Sprint entschied, die Kurve zu kratzen und mit dem vor wenigen Minuten im Wartebereich neu gewonnenen Spielkameraden zu toben.

Freie Presse vom 8. August: Seit 1972 bewirtschaftet Horst Müller im Verein Müdisdorf einen Garten. Bei der diesjährigen Gartenmeisterschaft punktet der Freiberger mit einer kuriosen „Gurke aus der Gurke“.

Mittelbayerische Zeitung vom 2. August: Stopslclub, Niederländter Freundschaftsbund, Bergverein Regenstauf, Whiskey- und Spirituosenclub „slowdrink“, Parkour Regensburg – zu den mehr als 1.000 Vereinen in Stadt und Landkreis Regensburg gehören auch diese fünf kuriosen Clubs.

Ihr findet, wir haben eine Meldung vergessen? Dann schreibt uns doch bitte via Kommentar-Funktion oder einfach per eMail an blog@vereinskult.de.

Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Google+
http://vereinskult.de/medienschau-vereine-kurios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.