11 Zitate für die Vereinsfeier

Ob für eine lange Rede oder ein kurzes Grußwort, ob für einen launigen Jahresrückblick oder eine knappe Wortmeldung: Wer auf Versammlungen und Veranstaltungen seines Vereins etwas zu sagen hat – und nicht weiß, wie er es am besten sagt, dem helfen die passenden Zitate, die pointiert (und vor allem kurz!) unterstreichen, was man eigentlich sagen will.

Besonders groß ist die Ungeduld der Vereinsmitglieder, wenn es um‘s Feiern geht. Ehrengäste und Vorstandsmitglieder tun hier gut daran, sich im „offiziellen Programmteil“ kurz zu fassen. VereinsKULT hat dafür einige Zitate gesammelt.

Über die Notwendigkeit von Vereinsfeiern:

„Ein Leben ohne Feste ist wie eine weite Reise ohne Gaststätte.“ Demokrit, griechischer Philosoph (ca. 470-380 v.Chr.)

„Feste bilden eins der schönsten Bande der gesellschaftlichen Verbindung eines Vereins – es ist der Jubel des Vereins über das, was er fertig gebracht hat – und sie werden den Verein bis ans Ende seiner Tage tragen.“ frei nach Rudolf von Ihering, deutscher Rechtswissenschaftler (1818-1892)

„Ein Vereinsjahr ohne Feste ist wie eine Woche ohne Wochenende.“ frei nach Hermann Lahm, deutscher Dichter (*1948)

Ein Beweis, dass Feste jung halten:

„Ich bin immer zum Feiern aufgelegt.“ Jeanne Calment, damals ältester Mensch der Welt (1875-1997)

Das gilt natürlich auch für Vereine:

„Wer Freude genießen will, muss sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren.“ Lord Byron, englischer Dichter (1788-1824)

Das passende Zitat für etwas ruhigere Vereinsfeierlichkeiten (z. B. weil gespart werden muss):

„Ich liebe nicht die Spektakel, ich liebe die Feste.“ Roger Vailland, französischer Schriftsteller (1907-65)

Für Feste in schwierigen Vereinstagen:

„Vielleicht gibt es schönere Zeiten, aber diese ist die unsrige.“ Jean-Paul Sartre, französischer Philosoph (1905-1980)

Ein Zitat für die Bodenhaftung eines erfolgreichen Vereins:

„Bei Festen ist es Pflicht, auf den Ernst der Zeit hinzuweisen. Wenn jetzt die Sonne scheint, können dennoch Gewitter drohen.“ Friedrich I., Großherzog von Baden (1856-1907)

Für alle, die nach ihrem Grußwort wegen anderer Termine das Fest verlassen müssen:

„Die schönsten Feste sind die, von denen du rechtzeitig gehst.“ Unbekannt

Ein Trinkspruch zum Abschluss des Grußwortes:

„Der Mensch lebt nicht vom Verein allein. Nach einer Weile braucht er einen Drink.“ frei nach Woody Allen, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1935)

Und schließlich noch ein schönes Abschlusszitat für Vereinsfeiern ohne Buffet:

„Man kann ein Fest auch ohne Schlemmen feiern.“ Seneca, römischer Philosoph (4 v.Chr. – 65 n.Chr.)

Kennt Ihr auch Zitate, die für die Vereinsfeier passen? Dann verratet sie uns doch bitte via Kommentar-Funktion oder einfach per eMail an blog@vereinskult.de.

 

Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Google+
http://vereinskult.de/11-zitate-fuer-die-vereinsfeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.